Kategorie

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. Woche (La Selva und Action in Cusco)

o4.o1.2o10 LUNES!!
Holaaaaaaaa, es ist woche nr. 11 und es geht endlich in den DSCHUNGEL!!!!!!!!!!!!!!! Wuhuuuuuuu!!!!!!!!! (:
Völlig gespannt bin ich um kurz vor 6am aufgestanden, um noch den rest für meine reise in den manu-dschungel zusammenzupacken!

Um 7am haben wir uns an der agentur getroffen, über die wir die dschungeltour gebucht haben.

Wir sind : erstmal felix und ich!
Unsere gruppe besteht aus einem jungen aus deutschland, 3 jungs und 2 maedels aus italien, felix aus belgien und gretita aus o-town, einem guide, einem koch, einem autofahrer und einer frau (ist glaube ich die geliebte des guids ).
Um kurz nach 7am ging es dann los!
Der erste Stopp war nach ca. 35. minuten in pisac zum frühstück kaufen!
Ich hab eine tolle bäckerei entdeckt. Dort war ein riesen großer steinofen und es wurde grad mit einem schieber brote  hereingeschoben. Es war so köstlich!
Dann ging es weiter nach paucartambo, um uns dort ein paar minuten die stadt anzusehen. Am plaza steht ein großer springbrunnen mit verschiedenen figuren, die verschiedene typische tänze darstellen. Ich bin noch durch einige straßen gelaufen, habe mir einen apfel gekauft und dann ging es auch schon wieder weiter.
Gegen 1,2pm haben wir eine Stopp gemacht und zu lunchen!
Jeder bekam eine box mit reis und hühnchen! ich bekam reis mit vertrocknetem salat und nem noch gelb schwabbeligem spiegelei! .
Nach dem Mittagsschmaus  ging die reise nur einige minuten weiter. Die straßen war nämlich verstopft. Es hatte viel geregnet und schlamm und stein und äste und stämme sind einem abhang runtergerutscht und uns so den weg versperrt. Da es leider nicht so viele anderen möglichkeiten gab, mussten wir ca. 1 std warten, bis es weiter ging.
Noch ein weiterer Stopp folgte um papageie zu sehen. Wir haben gewartet und gewartet und nach irgendwann haben wir dann für einige sekündchen einen papagei aus weiter ferne gesehen. --- großartig. -.-
Um ca. 5,6pm sind wir dann in pilcopata an unserer ersten lodge angekommen: pilcopata ist ein winziges pueblo am randes des manu-dschungels!!
Wir sind ein bisschen frei dort rumgelaufen, ich habe internet benutzt und dann gabs auch schon dinner. Früh bin ich ins bett gegangen, haben musik gehört (ilovemylittleipod!( und bin irgendwann eingeschlafen. Xxx.

 

O5.o1.2o1o MARTES!!
Holaaahaaaaa(:!
Um 7,30 gabs desayuno und kurz dannach ging die reise weiter tiefer in den dschungel!
Kurz vor der ankunft in atalaya lang ein lkw im graben, sodass wir dann aus dem bus ausgestiegen sind und bis in das dörfchen gelaufen sind. Irgendwann kam dann auch der bus.
Gummistifel haben wir uns ausgeliehen und dann gings aufs böötchen!
Nach ein bisschen fahrt, bekammen wir schwimmwesten und dann durften wir in diesem wilden dschungelfluss schwimmen. Das wasser war total wellig und die strömig sehr stark. Wir haben uns so ca. 10 min treiben lassen und dann ging es zurück ins boot. Wir sind weiter gefahren, wieder irgendwo am land angekommen um im dschungel rum zu wandern. Es war sooo heiß!!!!!
Wir sind durch bächer, viel viel schlamm, und matschwege gelaufen. Die ganze zeit habe ich gewartet, dass endlich mal irgendnen puma oder nen äffchen vorbeikommt. Aber nein: NIX!
.. nur irgendwelche uninteressanten kriechtierchen, wie ameisen oder kakalaken :D.
irgendwann sind wir bei einem see angekommen. Dort wurden wir auf die andere seite gefloost. . Wir haben gewartet, bis alle auf der anderen seite angekommen sind und dann sind wir wieder ein bisschen gewandert. Es ging wieder aufs floos, um eine anaconda und minikrokodile zu sehen.. zzzzzzzzh. Vergeblich in brüllender hitze haben wir gewartet und nen sonnenbrand bekommen L.
Nach einiger zeit warten wurde mir schon richtig schwindelig. Dann endlich ging es zurück zum boot, es gab lunch und danach sind wir zu unseren anderen lodge gepaddelt. Dort angekommen und dann gings zu einer kleinen wanderrunde im wald. Dort warten lianen(:!!!!!! Und ich war für einige sekunden tazans beste freundin. Ich habe soooooooooo einen riesigen baum gesehen. Unglaublich.
Irgendwann waren wir wieder an der lodge, haben unsere zimmer bezogen, und etwas gewartet, bis es dunkel ist, um eine “nacht”-wanderung zu machen. Dazu sind wir wieder zur anderen seite des ufers gefahren. Wir sind wieder durch den dschungel gewatschelt. Und was haben wir aufregendes gesehen?!?!??!? >>>>>>> einen frosch!!!!!! :/..... und ein glühwürmchen!!! :D. na großartig.
Von weiter ferne war angeblich ein babykrokodil in irgendeinem bach.. man sah
nur die augen leuchten. Es hätte auch ein anderes glühwürmchen sein können, who knows?! :P
Ich war so müde, weil es echt ein anstrengender tag war.. und dann bei der hitze. Diese verdammten moskitos haben mich total genervt.. aber sonst gings mir prima (:! .
In der lodge habe wir gedinnert, es gab spaghettis, dann war ich duschen und schlafen!!!!.. (zuvor musste ich noch mein bett von kakalaken befreien……. :D!!!! iiihh^^)

 

O6.o1.2o1o MIERCOLES!!
Um halb 7 wurden wir geweckt, es hab frühstück und dann ging unsere wanderung in einem andern teil des dschungels los, um affen zu sehen!!
Affen?.. eher pflazen, bäume, spinnennetze, ameisen, schmetterlinge.. aber kein monkey weit und breit.  Zwischendurch war diese eine frau verschwunden. Ahja, die geliebte des guids.
Wir haben bestimmt eine halbe stunde gewartet und irgendwann war sie wieder da. Sie hatte bananen gepflückt, und auf irgendwelche tiere gewartet. Und ich dachte schon, dass endlich mal etwas spannendes passiert ist, und sie möglicherweise von einem krokodiel gefressen wurde..
Es war schon wieder so hot., sodass jeder meter anstrengend war zu laufen.
Vor dem Mittagsessen bekamen wir zeit, um in einem bach zu baden.. das tat soooo gut (:!!
Das wasser war richtig klar und gut erfrischend(:. Irgendwann danach gabs dann lunch, wir bekommen ein bisschen zeit, um uns auszuruhen(Mittagsschläfchen in der sonne!!), und dann haben wir unsere sachen zusammengepackt und es ging wieder aufs boot, auf die andere uferseite, da dort eine affenhochburg ist. Soso..
Wir sind also wieder gelaufen und gelaufen.. haben bananenschalen in massen gesehen.. von richtigen affen^^ Und unzählige banenenbäume… doch leider war immer noch nicht ein einziger affen zu sehen. Wir hatten sogar mittlerweile nen speziellen guide und sein moglikindchen.. die uns besondere stellen gezeigt haben, aber trotzdem war weit und breit niergendwo ein affe zu sehen. Nun waren alle mit bananen vollgefressen und es ging zurueck nach atalaya, dann ins auto und daaaaann wieder nach pilcopata! Dort haben wir wieder unsere zimmer gezogen, haben zusammen die letzten dschungeltage revue passieren lassen, in einer bar bier getrunken und diesen unglaublich tollen sternenhimmel bewundert. Zwischendurch wurden wir noch von einem einheimischen vollgequatscht, der sich so wunderbar gut meinen namen merken konnte und mich so dermassen genervt hat :D:D:D:D. Wir sassen noch eine weile zusammen und dann gings ins bettchen! Xxx. (cooler abend(:!!)

 

 

O7.o1.2o1o JUEVES!!
Wir sind aufgestanden, um zu frühtsücken, haben unsere sachen ins auto gepackt und los gings zurück nach cusco. Zur Mittagszeit haben wir eine pause gemacht und gegessen. Jeder hat nen blattbeutelchen bekommen, in dem reis, ei und hühnchen eingewickelt war. Für mich gabs anstatt hühnchen ne banane. Es war richitg lecker.. es ist traditionelles dschungelessen. Vorher habe ich noch nie reis, banane und ei zusammen gegessen. Welche eine konstellation. Aber gut!!
In paucartampo haben wir noch einmal stopp gemacht, um uns die kirche dort anzusehen.
Irgendwann um 5pm waren war wir wieder ins cusco. Ich bin kurz zur schule gelaufen, um zu gucken, ob mein päckchen angekommen ist, leider immer noch nicht L. Dann gings nach hause, dann duschen, und um 7pm hat sich die ganze dschungelgruppe noch mal in einem restaurant getroffen, um abend zu essen. Die italiener sind so nett. Es ist so schoen, so viele unterschiedliche und aus überall herkommende leute zu treffen. Ich mag das!
Um kurz nach 9 bin ich mit felix ins inka gegangen, die italien guys reisen nun weiter nach puno.
Ich war im inka zum salsa.. und im zazu und roots(:! Xxx. (ich bin fröhlich!!)

 

 

O8.o1.2o1o VIERNES!!
Hiiiiiiiiii, buenas dias!!
Heute bin ich mit coco nach calca gefahren, um sein grundstück anzusehen, auf dem er bald ein haus für voluntiers bauen möchte, ein häuslein für kinder, und nen büro. Er hat mir viel über seine pläne erzählt. Interessant ists!!
Ich war kurz zu hause, gechillt, und um 4:15pm haben wir uns an der schule getroffen, um dann gemeinsam unsere quadbikes zu mieten!!!!! >>>>>>>>>> morgen geht’s quad fahren!!! Wuhuuuuuuuuuuuu!!!!!!!!! (: action!!!
Wir sind insgesamt 8 leute: 2 chicas de hollandia, 2 chicos de belgica, una chica de nueva york con su novio, coco de cusco y gretita de alemania!
Wir haben noch zusammen was im trotamundos getrunken, dann bin ich nach hause, hab nen bisschen geschlafen, mich gestylt , und dann gings ins inka, zazu, und roots!! ….. que bueno!!
xxx. (:

 

 

O9.o1.2o1o SABADO!!
Hi hi!
Heute gings quad biken!!!!!! (: voll cool!
Um 9 haben wir uns an der agentur getroffen. Schon vorher habe ich es geschafft, meine wäsche zur lavanderia zu bringen und frühstück zu kaufen, nicht schlecht !
Als wir schon mittlerweile fast 20 min in der agentur gewartet haben, fiel dem dämlichen agenturkerl ein, dass jeder seinen originalen passaporte abgeben soll, damit sie eine garantie haben, dass jeder wirklich bezahlt, wenn etwas mit den quadbikes passiert. Keiner wusste es vorher, zzzzzzzhhhhhhhh. Na prima. Da es zu kompliziert gewesen wäre, alle wieder nach hause zu schicken, war ich die auserwählte blöde, die nach hause fahren sollte, um ihren passport zu holen, damit die agentur wenigstens einen hat. Grrrrrrr. Da war ich echt nen bisschen genervt. Nungut. Dann gings zu den bikes. Wir bekamen ca. 20 min zeit, um das fahren zu üben. Es hat bei mir eigl direkt richtig gut geklappt! (:
Dann gings auf die piste! Wir sind erst ein stücken auf der straße gefahren und dann gings berg hoch, berg runter, über stock und stein !
Um ca. 3 std. kamen wir wieder an der stelle an, an der wir losgefahren sind. Dort gabs ein kleines schwimmbad (:. Da haben wir uns alle einmal abgekühlt (:! Die tour war cool und hat es wirklich spaß gemacht! und gott sei dank hat keiner sein teilchen zu schrott gefahren, sodass ich meinen passaporte auch direkt wieder zurück bekommen habe!
 Zu hause habe ich mir eine tomatensuppe gekocht, die echt nen bisschen ekelig war , scheiß knorr. Ich habe cocatee getrunken und mit meinem lieben papi telefoniert(der meine stimme erst gar nicht erkannt hat :P) und kurz mit lisi und mit meiner mamiii! Das war schön!! (:
Danach bin ich in die stadt gefahren, um mir die restlichen 3 kirchen anzusehen,für die ich schon am 30.12. eintritt bezahlt hatte. Ich war schon einen tag überfällig, trz bin ich überall problemlos hereingekommen!
In san blas begann grad eine hochzeit, sodass ich nur kurz in der kirche war und dann wieder gehen musste .
In einer anderen kirche brennen kerzchen für uns!! (:
Danach haben ich zum 1000sten mal versucht, dieses buch umzutaschen, nur dieser laden war mal wieder geschlossen. Zzh.
Im bambus haben ich nen käffchen getrunken, im internet herumgelungert und dann postkarten geschrieben!
Um 7pm konnte ich meine wäsche abholen,dann gings in die residencia zum umziehen und um 8pm ins 2nations. Paige hat gewünscht, dass wir noch einmal zusammen dinnern. sie fliegt morgen nach lima und nach einer woche weiter nach ecuador.
Ich will gar nicht, dass sie fährt. Wir verstehen uns so gut und haben so viel spaß schon zusammen gehabt. Hmm.
Um kurz nach 9pm waren wir im inka für salsa, dann in irgendeine bar mit ganz vielen, dann kurz im zazu um „ciao“ zu sagen und dann gings ins roots!!!!!! (:
Ich war zwischendurch voll traurig.. und paige sowiso. Sie war glaube ich 3 monate hier, und wir haben soooo viel spaß zusammen gehabt.. wenn schon wieder eine freundin geht, dann denk ich immer,dass meine zeit ja auch schon wieder bald vorbei ist. Das macht mich so unglaublich traurig.. hm. und dann denke ich immer an die guten worte meiner mama und einigen freunden: genieße es, solange du dort bist!!... ich versuche es so gut es geht.. nur manchmal holt mich anderes wieder ein. Ich hoffe so, dass ich die ganzen leute hier noch mal wiedertreffe.
Nach dem roots waren wir noch mal im inka, dann gabs eine klitze kleine auseinandersetzung zwischen einigen meiner cusquenischen freunden und leuten aus lima!! CARAJO!!!.. das war ungefährt das krasseste war ich je gesehen haben. mehr oder wieder ist alles gut gegangen. Gott sei dank.
Mittlerweile wollte ich nur noch nach hause.. es war schon sehr früh am morgen, schon wieder hell und mein bettchen rief schon lange nach mir. Ich hatte trotzdem keine wahl, und musste noch mit meinen ein bisschen erkratzen freunden in eine bar gehen.
Um ca. kurz nach 7 haben ich dann geschafft, nach hause zu fahren!!!!!!!!! Ich war durchgefroren, übermüdet.. oder total verwirrt von dieser verrückten nacht!!!!!!!!! .
Grüßchen, xx.

 

 

1o.o1.2o1o DOMINGO!!
Um halb 8 war ich im bettchen.. also genau genommen vor einigen stunden :D.
Leider konnte ich nur 2,5 std schlafen, dann habe ich mein zimmerchen aufgeräumt, geduscht, gefrühstückt, war bei der bank, bei der post(leider konnte ich nur meine postkarten verschicken), im internet, habe getelefoniert, was leckere gekocht, aus dem, was ich noch im schrenkchen hatte, mein tagebuch geschrieben, „coco antes chanel“ geguckt, und stunden war diese äußerst unpunktlichen peruaner gewartet, (40 min warten ist standart, 1 std normal und 2 oder 3 aus nicht ungewöhnlich!! :D.) da wir zusammen departamentos ansehen wollten.
Am morgen hatte mir horti schon ein nettes zimmerchen neben der residencia in marsical gamarra gezeigt: eine mini-wohnung mit bad, küche, bett und 2 gemütlichen korbsesseln. (:
wir haben versucht, eine wohnung zu finden, doch irgendwie war die beschriebung in der zeitung nicht so pralle, sodass wir das haus gar nicht gefunden haben. eigentlich wollte ich mit frank und marcia zusammen ziehen. Nur irgendwie kommen die nicht ausm quark, also habe ich dann später horti zugesagt. Das zimmer gefiel mir gut, ich bin noch unabhängiger als vorher, kann freunde einladen, so viel ich will.. und muss nicht rücksicht auf andere nehmen .
Nach der vergeblichen wohnungssuche in der stadt, waren wir im indigo hot chocolate und mate trinken, dann kurz im inka und daaaaaaann bin ich nach hause, ich war platter als platt. Nun schlafe ich das letzte mal in der netten residencia.. in meinem kuscheligem bettchen.. hachja…

15.1.10 23:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen